Schachklub 1907 Kulmbach

Der Schachkub Kulmbach lädt sie zu einer Partie Schach ein

Logo Schachklub 1907 Kulmbach
Montag, 20. Mai 2024
Allgemeines » Vorschau
Allgemeines 14.04.2024 - 15:25 von Alvin


Kulmbach ist Meister!!!

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
U14 » Schachjugend: Sieger im Blitzturnier stehen fest
U14 23.03.2024 - 14:58 von Alvin


POKALE.JPG


13 Teilnehmer der kulmbacher Schachjugend trafen sich am Freitag vor den Osterferien zu einem Blitzturnier. Das Besondere: Erfahrene, langjährige Teilnehmer aus unserer U20, die erst unlängst die Klasse in der zweithöchsten bayerischen Liga gehalten haben, spielten zusammen mit siebenjährigen Einsteigern, für die es das erste Turnier war. Trotzdem hielten alle die sieben Runden gut durch und durften sich zum Schluss über Schokohase und Urkunde freuen.
JUGENDBLITZ2KLEIN.JPG
JUGENDBLITZ3KLEIN.JPG

Da das Turnier aber im sogenannten Schweizer System ausgetragen wurde – bedeutet: punktgleiche Spieler spielen bevorzugt gegeneinander – wurden die Mitspieler bald schon nach Spielstärke aufgetrennt.

Die Bedenkzeit betrug nur 5 Minuten für die ganze Partie, trotzdem kamen damit alle gut klar und jeder konnte zumindest eine Partie gewinnen!

ENDTABELLE-OSTERBLITZ.JPG


Am Ende gewann Hannes die Wertung der U12 mit vier Punkten vor den punktgleichen Elias, Finn und Benjamin mit drei Punkten. In der U16 war es unfassbar knapp: Lukas konnte tatsächlich durch einen überraschenden Sieg gegen Benjamin in der letzten Runde noch Maximilian abfangen, der mit nur zwei Punkten Rückstand in der Sonneborn-Berger Wertung zweiter wurde (alle anderen Wertungen waren exakt gleich). Ich bin mir aber sicher, dass auch Maximilian bei einem der nächsten Turniere das Glück auf seiner Seite haben wird! Gesamtsieger und Sieger der U20 wurde Dominik, der mit 6 Punkten einen Punkt mehr als die nächsten Mitspieler für sich verzeichnen konnte.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und vielen Dank für Eure Teilnahme und Eure immer fairen Spiele!
SIEGEREHRUNG.JPG
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
1.Mannschaft » SK Kulmbach gewinnt mit 6,5 : 1,5 gegen Hof und behauptet souverän die Tabellenführung
1.Mannschaft 18.03.2024 - 20:16 von Dominik


In der 7. Runde hatte der Schachklub Kulmbach mit den Schachfreunden aus Hof erneut einen Konkurrenten um den Aufstieg zu Gast. Es ergab sich ein spannender Verlauf mit hart umkämpften Partien mit einem letztendlich verdienten 6,5 : 1,5 Erfolg.
In der Anfangsphase nutzte Goran einen Fehler seines Gegners konsequent und sicherte souverän den ersten Punkt für unsere Mannschaft. Thomas B. wurde von seinem Kontrahenten ein ungewohnter Aufbau der modernen Verteidigung präsentiert. Durch taktische Verwicklungen gelang der Sieg und somit führten wir 2:0. Die noch laufenden Partien boten durchweg erstklassiges Schach, meist mit Chancen für beide Seiten.
Wolfgang baute einen Königsangriff auf, den der Hofer hartnäckig verteidigte. In komplizierter Stellung fand der Kulmbacher die besseren Züge und siegte nach fintenreichen Zugfolgen. Thomas K. griff im Königsinder beherzt an, der Hofer parierte die Drohungen und so fand man sich nach dem Abtausch im Endspiel wieder. Hier verpasste Thomas den Bauernvorstoß zur Umwandlung, sein Gegner war schneller und konnte den Punkt für die Gäste einfahren.
Viktor zeigte eine positionell starke Partie. Langsam aber sicher schob er seine Bauernphalanx mit durchdachtem Spiel nach vorne und holte den wichtigen vierten Punkt. Christian war mit dem Königsangriff in seinem Element, sein Gegner jedoch ebenfalls. Durch trickreiches Spiel gelang der Tausch von zwei Türmen gegen die Dame. Die größere Beweglichkeit der Dame brachte Christian im Endspiel den verdienten Sieg.
Roman lieferte sich mit seinem Widersacher ein positionelles Duell, das keinem aufgrund der beiderseits sicher geführten Partie einen Vorteil brachte, sodass man sich auf Remis einigte. Zum Abschluss führte Moritz am ersten Brett seinen Angriff mit geschickt lancierten Mehrfachdrohungen. Sein Gegner geriet in materiellen Nachteil und gratulierte dem Kulmbacher zum verdienten Sieg.

Der Erfolg bedeutet nach sieben Siegen die souveräne Tabellenführung. Nachdem der Bayreuther SC beim 4:4 in Waldsassen einen Punktverlust zu verzeichnen hatte, genügt dem SK Kulmbach zum Aufstieg in die Bezirksoberliga ein Punkt aus den restlichen beiden Wettkämpfen.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
U20 » U20-Finale in Schachhochburg Kelheim. Kulmbach sichert Rang 5!
U20 10.03.2024 - 19:48 von Alvin


KULMBACH_KEHLHEIM.JPG


Am letzten Doppelspieltag der Landesliga Nord ging es bis nach Kelheim, wo ein Schachgroßevent mit 150 Spielern von Bezirksliga bis Bayernliga stattfand. Unsere U20 trat in der zweithöchsten Liga – der Landesliga Nord an – und wollte unbedingt den Klassenerhalt schaffen.

Dazu war unser erklärtes Ziel gleich den ersten – potenziell schwächeren – Gegner Tegernheim zu besiegen. Lange sah es sehr gut aus: Benjamin klammerte einen Mehrbauern aus der Eröffnung und sein Gegner war schon 15 Züge vor der Zeitkontrolle in höchster Zeitnot. Maxi hatte zwei Mehrbauern nach inkorrektem Figurenopfer seines Gegners gewinnen können und Dominik stand sehr aktiv. Als auch Lucia ihren Verlustbauern aus der Eröffnung ausglich und sich mit ihrem Gegner auf Remis einigte, sah es wirklich gut aus. Doch der Gegner von Benjamin spielte in Zeitnot immer den stärksten Zug und Benjamin verpasst einmal die korrekte Fortsetzung, verlor die Qualität und das Spiel. Maxi ließ sich zu sehr in die Defensive drängen, so dass sein Gegner Mattnetze aufbaute und so ging auch diese Partie nach notwendigem Turmopfer verloren. So half es in diesem Fall zunächst nicht, dass Dominik seine aktivere Stellung dazu nutze, in ein Bauernendspiel mit aktiverem König abzuwickeln und zu gewinnen. Der Punkt sollte aber noch Gold wert sein, wie sich nach dem zweiten Spiel herausstellte.

Die Enttäuschung nach diesem 1,5:2,5 war natürlich groß und alle nutzten die Mittagspause um sich nochmals zu sammeln – jetzt mussten wir die stärkere 2. Mannschaft von Kelheim eben besiegen!

Doch hier sah es zunächst nicht gut aus. Lucia opferte eine Figur für Angriff, sah dann eine Taktik nicht und verlor bald. Maximilian verlor einen Bauern, konnte aber sehr aktives Spiel in einem Doppelturmendspiel für sich verbuchen und einigte sich auf Remis. Benjamin und Dominik hatten mit schwarzen Steinen geringen Eröffnungsnachteil, so dass wenig Hoffnung vorhanden war. Doch als Benjamin mit einer schönen Taktik die Figur und die Partie gewann, wendete sich das Blatt. Obwohl Dominiks Gegner schon auf Läuferfang ging, ignorierte das Dominik und machte mit einem überragende Turmzug mitten im Zentrum dem Gegner klar, dass er seine Bauern bei seiner Läuferfangaktion zu weit vorgezogen hatte und schon wenige Züge später drohten überall auf dem Brett fürchterlich Abzüge, Mattdrohungen oder Figurengewinne. Uns so gewann Dominik kurze Zeit später mit einer letzten Taktik die Dame für seinen Turm. Der Rest war natürlich Routine: 2,5:1,5! Da wir das direkte Duell gegen die nun punkt- und brettgleichen Kelheimer gewonnen haben, konnten wir einen sensationellen 5. Rang für uns verbuchen, die deutlich stärker eingeschätzten Neumarkter, Schwandorfer und Kelheimer hinter uns lassen und so die Klasse halten! Wie überraschend das kam zeigt auch die DWZ-Auswertung – hier sind die Jugendspieler ja bekannterweise häufig besser als ihre Zahl es vorgibt: Nur zwei Spieler verbesserten sich um mehr als 100 Punkte: Beide aus Kulmbach! Tenas (3/5 Punkte) DWZ steigt um 189 Punkte und Dominiks (4/5 Punkte) DWZ steigt um 202 Punkte. Auch Benjamin an Brett 1 (2/7 Punkte) verbesserte sich noch um 89 DWZ-Punkte.

Herzlichen Glückwunsch an unsere U20, vielen Dank an alle, die dazu beigetragen, dass wir erstmals in der Geschichte des Schachklubs die Klasse in der U20-Landesliga gehalten haben und vor allem auch an Benjamin, der sein überragendes Eröffnungswissen selbstlos in vielen Lektionen an seine Spielgefährten weitergibt. Klasse!
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Jugend-Open » U20: Kulmbacher Jugend erfolgreich auf Schweinfurter Rapidturnier
Jugend-Open 04.03.2024 - 05:14 von Alvin


SCHWEINFURTH24.JPG

Am 02.03.204 fand das erneut hervorragend organisierte Jugend-Rapidturnier in Schweinfurt statt. Mit Lilly in der U14, Maxi in der U16, Dominik in der U18 und Benjamin in der U25 stellte der Schachklub Kulmbach in vier Altersklassen jeweils einen Teilnehmer. Und alle spielten vorne mit:
Lilly war zwar auf Grund ihrer fehlenden DWZ-Zahl als letztes Mädchen weit hinten im Feld gesetzt, mischte aber kräftig mit und spielte in der Runde 5 sogar an Brett 1 gegen den späteren Turniersieger. Leider hatte sie im Springerendspiel die etwas passivere Stellung und verlor. Mit insgesamt 3,5 Punkten war sie aber bestes Mädchen der U14, ließ ihre überraschten und deutlich stärker eingestuften Konkurrentinnen hinter sich und freute sich über den Pokal!
Alle anderen Kulmbacher Teilnehmer waren in der gemischten U16 – U25 am Start.
Maximilian war an vorletzter Stelle gesetzt, besiegte in der Folge aber deutlich stärker eingeschätzte Gegner/-innen. In der letzten Runde ging es für ihn um die Pokale, er hatte jedoch Lospech und bekam einen starken U18-Spieler, der zudem auch in hoher Zeitnot immer den richtigen Zug fand. Trotz tollem Kampf musste Maxi auf Grund seiner zu passiven Stellung im Endspiel einen Bauern hergeben und konnte die Stellung nicht mehr halten. Dennoch mit Platz 5 in der sehr stark besetzten U16 ein super Ergebnis und mit dem Pokal klappt es bestimmt bei einem der nächsten Male.
Dominik spielte gleich in Runde 1 gegen den wesentlich stärker eingestuften Kitzinger Landeliga-Spieler Markus Sendner an Brett 1 eine fehlerlose Partie und hielt gegen den mehr als 800 DWZ-Punkte höher eingestuften Kitzinger Remis. Auch in der Folge spielte er konzentriert weiter und gewann schließlich souverän die U18-Wertung mit 4,5 Punkten! Sehr augenfällig dabei, dass er seine Spiele eigentlich immer im Endspiel gewann – das Training zahlt sich aus – toller Erfolg!
Benjamin hielt – wie ja schon fast erwartet – mit den besten Spielern der U25 mit. In der letzten Runde spielte er noch ein spannendes Turmendspiel an Brett 1, in dem sein Gegner gerade noch mit einem weniger Bauern Remis halten konnte. So erreichte Benjamin ebenfalls mit 4,5 Punkten einen sehr guten zweiten Rang in der U25!
Die Oberfranken aus Kulmbach hinterließen jedenfalls in Unterfranken bei der anschließenden Siegerehrung einen bleibenden Eindruck. Super gemacht, Ihr vier!
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (52): < zurück 1 (2) 3 4 weiter > Newsarchiv

 
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    441
    Gestern:
    562
    Gesamt:
    867.862
  • Benutzer & Gäste
    3 Benutzer registriert, davon online: 30 Gäste
 
Seite in 0.13890 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012